Pressemitteilung

Aktionsbündnis / T. Kleinebrahm

Als einzige Kommune in NRW hat der Kreis Kleve bislang noch kein "Kommunales Integrationszentrum". Dieses könnte eine wichtige Koordinierungs- und Anlaufstelle für Ehren- und Hauptberufliche in der Flüchtlingsarbeit sein. Ein breites Aktionsbündnis setzt sich dafür ein, dass auch der Kreis Kleve ein solches Integrationszentrum bekommt. mehr

 

Eine Million Sterne 2017

Pressemitteilung

Solidaritätsaktion: Eine Million Sterne für Menschen ohne Heimat

Als sichtbares Zeichen der Solidarität mit Menschen, die auf der dunklen Seite des Lebens stehen, zündeten über 600 Menschen heute in Geldern gemeinsam Kerzen an. Eine Million Sterne, die europaweite Solidaritätsaktion, fand in diesem Jahr auch wieder in Geldern statt – gemeinsam organisiert von der Kirchengemeinde und dem Caritasverband. mehr

Tanzcafe im Gerebernus-Haus / T. Kleinebrahm

Pressemitteilung

Glückliche Stunden für Senioren: Lions-Club unterstützt Tanzcafé in Sonsbeck

Tanzen schafft Freude, Nähe und Lebenslust. Das erleben die Bewohner des Gerebernus-Hauses in Sonsbeck regelmäßig. Einmal im Monat kommt die Tanzpädagogin Ronja White in das Seniorenhaus der Caritas und vermittelt im Tanzcafé vor allem den demenzerkrankten Bewohnern durch Musik und Bewegung ein neues Lebens- und Körpergefühl. mehr

Jubiläum Sprachheilkindergarten / T. Kleinebrahm

Pressemitteilung

Das bunte Netz des Lebens: 40 Jahre Sprachheilkindergarten Pont

Unter dem Motto „Wir knüpfen das bunte Netz des Lebens“ feierte der Sprachheilkindergarten in Pont sein 40-jähriges Bestehen in Trägerschaft der Caritas. Kinder, Eltern, Mitarbeitende und Freunde der Einrichtung feierten geneinsam das Jubiläum. mehr

Inklusionsabschluss_2 / T. Kleinebrahm

Pressemitteilung

Inklusion bleibt Generationenaufgabe: Abschluss des Projektes Inklusionsförderung

Kaum ein Thema wird so vielschichtig diskutiert, wie das Thema Inklusion. Dass in unserer Region dieses Thema und damit die Frage nach einem vielfältigen Zusammenleben in einer Gesellschaft überhaupt mit großer Beteiligung diskutiert wird, ist nicht zuletzt das Verdienst der intensiven Netzwerkarbeit im Projekt Inklusionsförderung. mehr

1 2 3 4