URL: www.caritas-geldern.de/verband/presse/presse/zentrale-anlaufstelle-bei-fragen-zur-inklusion-jetzt-auch-in-kevelaer-5c63aeb4-1d62-4fc0-91a2-d0210f
Stand: 03.04.2018

Pressemitteilung

Zentrale Anlaufstelle bei Fragen zur Inklusion jetzt auch in Kevelaer

Inklusionsbüro KevelaerZur Eröffnung des Inklusionsbüros in Kevelaer besuchten viele Vertreter aus Politik und Verwaltung den Stand auf dem Wochenmarkt in Kevelaer.S. Schulze

Rund um den Infostand auf dem Kevelaerer Markt zeigte sich, wie groß der Informations- und Beratungsbedarf zur Inklusion ist. Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie viele interessierte Bürger nutzten die Gelegenheit, sich über das neue Angebot der Caritas zu informieren. Neben der Landtagsabgeordneten Margret Voßeler besuchte auch Sozialdezernent Marc Buchholz den Infostand und freute sich über das neue Angebot in der Wallfahrtsstadt: "Ich bin froh, dass die Caritas mit dem Inklusionsbüro den Weg nach Kevelaer gefunden hat und dieses vielfältige Angebot ins Leben gerufen hat", sagte Buchholz. Damit könne man den Bereich der Inklusion weiter fördern und ausbauen. Außerdem sei so eine zentrale Anlaufstelle geschaffen worden, die vielen Familien Hilfe bieten werde.

Ina Martens, die das Inklusionsbüro in Kevelaer leitet, führte bereits am ersten Tag viele Gespräche mit Netzwerkpartnern und Betroffenen. "Die Menschen haben uns immer wieder berichtet, dass sie sich eine Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Inklusion wünschen", sagte Ina Martens. Entsprechend froh seien die Menschen, dass es diese nun gebe. "Als eine Art Wegweiser möchten wir die Menschen begleiten und unterstützen, um gemeinsam die jeweils besten Lösungen für die Betroffenen zu finden."

Das Inklusionsbüro in Kevelaer ist ab sofort im Caritas-Centrum Kevelaer-Weeze an der Marktstraße 35 in Kevelaer oder telefonisch unter 02834 915187 erreichbar. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.caritas-geldern.de/inklusion abrufbar.

Copyright: © caritas  2018