URL: www.caritas-geldern.de/verband/presse/presse/maerchenhaftes-theater-beim-brausepulver
Stand: 29.02.2016

Pressemitteilung

Märchenhaftes Theater beim Brausepulver-Projekt im Katharinen-Haus

Brausepulver-Theater

Da wurde die bunte Märchenkiste zur Bühne und die beiden Clowns Edda und Flitze (Christiane Stauffer und Tanja-Marie Streller) sprangen von Rolle zu Rolle, brillierten mit Wortwitz und der spürbaren Freude am Spiel. Das altersgemischte Publikum im Katharinen-Haus war bei nicht nur stets mit einbezogen, sondern förmlich mitgerissen. Mal naiv und berührend poetisch, dann wieder frech und voller klugem Witz oder auch kindlich frei und mit viel Musik, schickten die Clowninnen ihre Zuschauer auf eine spannende Reise voller Überraschungen und Wunder.

"Das war ein so wunderbares Erlebnis für alle", freute sich Monika Behrens, Kulturgeragogin und Erfinderin des Brausepulver-Projektes anschließend. "Wieder einmal haben die Kinder und Senioren einen Vormittag erlebt, der vor Spaß und Lebensfreude nur so sprudelte, und das Brausepulver-Projekt hat seinem Namen wieder alle Ehre gemacht."

Seit beinahe vier Jahren begegnen sich die jüngste und älteste Generation in Winnekendonk im Rahmen Projektes "Brausepulver" unter der Leitung von Caritas-Mitarbeiterin Monika Behrens. Die Senioren des Katharinen-Hauses und die Kinder der Kindertagesstätte Sterntaler erleben bei gemeinsamen Treffen immer wieder die pure Lust an der Begegnung, voller Lebensfreude, werden zusammen kreativ oder erleben kleine Kultur-Highlights. Aus dieses Begegnungen der Generationen sind schon echte kleinen Freundschaften entstanden, die auch über das Projekt hinaus wirken und das "Brausepulver" zu einem wirklich nachhaltigen Erfolg machen. Gefördert wird das Projekt seit Beginn von der Sankt-Martinus-Stiftung.

Copyright: © caritas  2017