URL: www.caritas-geldern.de/verband/presse/presse/caritas-mitarbeitende-berichten-an-der-hochschule-rhein-waal-f5cba055-6f68-4b0c-9bd0-ce48a9d8a93e
Stand: 03.04.2018

Pressemitteilung

Caritas-Mitarbeitende berichten an der Hochschule Rhein-Waal

Inklusion HRW 2Die Caritas-Mitarbeitenden Ina Martens (links) und Adele Hoff (rechts) berichteten vor Studierenden der Hochschule Rhein-Waal über ihren Praxiserfahrungen zum Thema Inklusion.T. Kleinebrahm

Seit 2015 hat der Caritasverband Geldern-Kevelaer e.V. im Rahmen eines großen von der "Aktion Mensch" geförderten Projektes viele Menschen - Betroffene, Angehörige, Interessierte - und Institutionen zusammengebracht und damit nicht nur ein breites Bewusstsein für das Thema Inklusion geschaffen, sondern auch starke Netzwerke geknüpft. Schon damals hatten Studierende der Hochschule Rhein-Waal unter der Leitung Professor Helmut Prior im Rahmen einer Elternbefragung mitgeholfen, die Bedarfe und Interessen von Eltern wissenschaftlich zu erheben und auszuwerten. Auch über diese Ergebnisse tauschten sich die Caritas-Mitarbeitenden mit den Studierenden noch einmal aus.

"Wir haben mit den Studierenden eine sehr engagierte Diskussion geführt", freute sich Caritas-Projektleiterin Adele Hoff, "die Studierenden hatten sich bereits eingehend mit dem Thema Inklusion beschäftigt und konnten gute Beiträge in Diskussion einbringen."

Inklusion HRWDie Studierenden des Fachbereiches „Frühkindliche Bildung“ an der Hochschule Rhein-Waal mit Professor Helmut Prior und den Caritas-Mitarbeitenden Ina Martens, Ernst Heien und Adele Hoff.T. Kleinebrahm

Zum Abschluss berichteten Adele Hoff, Ina Martens und Ernst Heien auch über die geplanten nächsten Schritte. Nach erfolgreicher Bewilligung durch die Aktion Mensch ist der Caritasverband nun dabei, Inklusionsbüros in Geldern, Kevelaer und Straelen aufzubauen, um dem Bedarf nach einrichtungsunabhängiger Beratung für Betroffene, Angehörige und interessierte Bürger gerecht zu werden. Ziel dieser Inklusionsbüros sei es, zu informieren, zu beraten, an andere Fachstellen weiter zu vermitteln und die Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung zu stärken.

Copyright: © caritas  2018