Mediationsanaloge Supervision

Supervision

Konflikte gehören in vielen Berufsfeldern zum Arbeitsalltag - vor allem in sozialen Berufen, aber auch darüber hinaus. Das können Konflikte unter Kollegen sein, Schwierigkeiten im Umgang mit Klienten und Kunden oder auch persönliche Unsicherheiten, die die eigene Leistungsfähigkeit einschränken.

In solchen Fällen ist die mediationsanaloge Supervision ein Beratungsformat, das den konfliktlösenden Ansatz der Mediation mit den bewährten Methoden der Supervision verbindet. Gemeinsam betrachten wir Ihre Situation aus einem anderen Blickwinkel, überwinden alte Barrieren und stoßenVeränderungen an.

Im Rahmen einer Einzel-Supervision erarbeiten wir mit Ihnen Strategien, damit Sie Ihre berufliche Situation besser bewältigen können. In der Gruppen-Supervision stärken wir beispielsweise die Kooperations- und Konfliktfähigkeiten von ganzen Teams.

Wählen Sie die für Sie passende Form der Supervision:

Einzel-Supervision

Die Einzelsupervision bieten Ihnen die Möglichkeit, persönliche Anliegen in geschütztem Rahmen zu besprechen. Sie reflektieren ihre berufliche Situation - unter Umständen auch vor dem Hintergrund Ihrer aktuellen persönlichen Lebensthemen. Vor allem in Konflikt und Umbruchsituationen hilft die Einzelsupervision, durch einen veränderten Blickwinkel neue Lösungen zu finden.

Kosten: 120 Euro pro Stunde

Termine auf Anfrage.

Gruppen-Supervision

Die Gruppensupervision bietet ganzen Teams oder Arbeitsgruppen die Möglichkeit, mit fachlicher Anleitung an einer gemeinsamen  Aufgabe zu arbeiten. Dabei kann es entweder um die konkrete Arbeit mit Kunden und Klienten gehen oder um Fragen der Zusammenarbeit innerhalb des Teams. Gruppensupervisionen können auf Wunsch auch als Inhouse-Veranstaltungen angeboten werden.

Kosten: 150 Euro pro Stunde

Termine auf Anfrage.

Offene Supervision

Die offene Supervisionsgruppe bietet allen Interessierten die Möglichkeit, die Arbeitsweise in einem Supervisionsprozess kennenzulernen. Gleichzeitig können Teilnehmer, die gerade keinen aktuellen Fall einbringen möchten, durch die aktive Beteiligung an der Supervision ihren eigenen Methodenkoffer erweitern und vom fachlichen Austausch mit anderen Teilnehmern profitieren.

Da die Gruppengröße bei der offenen Supervision auf 5 bis 8 Personen begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung (mindestens 3 Wochen im Voraus) nötig.

Kosten: 120 Euro für 1 Einheit (jeweils 9.00 bis 17.30 Uhr)

Termine in 2017:

  • 3. Juni
  • 25. August
  • 22. September
  • 10. Oktober
  • 15. Dezember